News

Kommunikationskonzepte veröffentlicht

Ab sofort sind die Kurzfassungen der am 12.12.2009 vorgestellten Kommunikationskonzepte auf den jeweiligen vorstellungsseiten der NPO zu bewundern.

Weiterlesen …

Downloads

Der Bruttosozialpreis im studiVZ Der Bruttosozialpreis bei MySpace Der Bruttosozialpreis bei facebook Der Bruttosozialpreis bei twitter

Sponsoren

Banner1
Land der Ideen

Rückblickbild

Preisverleihung - Gläser 1. bis 3. Platz

Rückblick

Die Vergangenheit ist ein Prolog.

Der BruttoSozialPreis findet in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal statt. Ins Leben gerufen wurde er 2004 von engagierten Studenten der Berliner Universität der Künste. Sie wollten den Non-Profit-Organisationen endlich die Aufmerksamkeit zukommen lassen, die ihnen eigentlich zusteht. Der BruttoSozialPreis macht die Kreativität künftiger Kommunikationsprofis für den gemeinnützigen Sektor nutzbar.

Dafür wurde der BruttoSozialPreis auch schon selbst ausgezeichnet: 2008 wurde er als Ausgewählter Ort 2008 im Rahmen des Wettbewerbs Deutschland – Land der Ideen prämiert.

Der BruttoSozialPreis ist über die Jahre stetig gewachsen, der Sprung über die Landesgrenzen hinaus ist gelungen. Inzwischen ist er zu einer bundesweit relevanten Veranstaltung herangereift, die ein Netzwerk von Frankfurt/Oder bis Düsseldorf und von Kiel bis Freiburg im Breisgau schafft.

Meinungen ehemaliger BruttoSozialPaten

"Was mir wirklich gut gefallen hat: Da sind junge Leute mit frischen Ideen, die eine völlig neue Herangehensweise an unser Thema haben. Die Radikalität der neuen Entwürfe, kombiniert mit bunten Silhouetten, finde ich großartig."

YEHUDI MENUHIN STIFTUNG DEUTSCHLAND EVA HELLER (LEITUNG PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT)


"Die Tatsache, dass wir den Slogan des Gewinners jetzt regelmäßig verwenden, ist das größte Kompliment für dessen Qualität. Es war eine gute Zusammenarbeit, erhellend, professionell, interessant und produktiv."

TRANSPARENCY DEUTSCHLAND RICARDA BAUCH (KOMMUNIKATION)


Wenn es ihn nicht schon gäbe, müsste er unbedingt erfunden werden. Eine tolle Aktion, denn nur eine gute Kommunikationsstrategie kann Herzen und Türen öffnen.

BUND E.V. ROSEMARIE KLEINDL (LEITUNG MARKETING, FUNDRAISING UND BÜRGERINFORMATION)

Meinungen ehemaliger Teilnehmer

"Beim BruttoSozialPreis hatte ich endlich einmal Gelegenheit, all das in Vorlesungen und Seminaren vermittelte Wissen praktisch anzuwenden. Diese Gelegenheit, sich einmal außerhalb des Semesterplans, dennoch fachbezogen auszuprobieren wird einem an der Hochschule leider nicht so oft geboten. Hier geht es um Noten und Scheine, da bleibt der Spaß nicht selten auf der Strecke. Die Teilnahme am Wettbewerb war für mich deshalb eine tolle Erfahrung, sowohl fachlich als auch menschlich. Immerhin war es ein echter Kunde, der um unseren Rat und unsere Empfehlungen bat. Das ist ein tolles Gefühl. Und bei der späteren Jobsuche war der BruttoSozialPreis auch mehr als einmal ein guter Türöffner."

MAXI BAUER, GEWINNERTEAM 2006


"Die Teilnahme am BruttoSozialPreis hat sich durch und durch für mich gelohnt. Mir war nicht klar, wie weit man über seine eignen Grenzen hinaus wachsen und in so kurzer Zeit, so viel erreichen kann."

WENCKE BAGGER, TEILNEHMERIN 2008, 3. PLATZ

BruttoSozialPaten der Vergangenheit

Da kommt er her…

Der BruttoSozialPreis hat sein zu Hause unter dem Dach des Berliner KommunikationsFORUM e.V., einer Nachwuchs- und Berufseinsteiger-Plattform für die Kommunikationsbranche. Im FORUM werden neben dem BruttoSozialPreis der Werbekongress, SO KLINGT BERLIN und das Magazin AUFSTIEG UND FALL umgesetzt.