News

Kommunikationskonzepte veröffentlicht

Ab sofort sind die Kurzfassungen der am 12.12.2009 vorgestellten Kommunikationskonzepte auf den jeweiligen vorstellungsseiten der NPO zu bewundern.

Weiterlesen …

Downloads

Der Bruttosozialpreis im studiVZ Der Bruttosozialpreis bei MySpace Der Bruttosozialpreis bei facebook Der Bruttosozialpreis bei twitter

Sponsoren

Banner1
Land der Ideen

Briefingbild

Briefing – Büroklammern

Briefings

Probleme sind nicht unsere Probleme

Die studentischen Teilnehmer werden in Teams aufgeteilt und erhalten am Anfang des Workshop-Wochenendes die Fallstudie ihrer NPO. Sie werden von ihrem jeweiligen BruttoSozialPaten mit einem Briefing in die konkrete Problemstellung eingeführt, mit der die Non-Profit-Organisation im wahren Leben zu kämpfen hat. Die Studententeams haben dann bis Anfang Dezember Zeit, über diese Fallstudie ihre Köpfe rauchen und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Während der gesamten fünf Wochen stehen den Teams unsere Mentoren mit Rat und Tat zur Seite. Diese sind Kenner ihres Fachs und können bei Bedarf hilfreichen Input geben.

Mentoren

Axel C. Niethe

Axel Niethe

Axel C. Niethe ist selbstständiger Berater, Dozent und Autor mit langjähriger Erfahrung im Nonprofit-Bereich. Er hat sich auf die Tätigkeitsschwerpunkte Strategieberatung, Organisationsentwicklung und Sozialmarketing spezialisiert. Dabei konzentriert er sich insbesondere auf die Anforderungen von Stiftungen und gemeinnützigen Organisationen oder an Gemeinwohl orientierten Projekten.

Als Experte für Nonprofit-Management und Social-Business stellt sich Axel Niethe dem Spagat zwischen gesellschaftlicher Verantwortung und wirtschaftlichen Erfolg. Neben seiner Tätigkeit als Managementberater engagiert er sich in sozialen Organisationen und nimmt dort weitere Mandate in Beratungs- und Aufsichtsgremien war.

Weitere Informationen unter: www.niethe.de

Andrea Nienhaus

Andrea Nienhaus

Andrea Nienhaus arbeitet als freiberufliche Designerin, Dozentin und Autorin und hat sich auf die Kommunikation von Auftraggebern aus dem gemeinnützigen Sektor spezialisiert. Sie studierte Visuelle Kommunikation an der Universität der Künste Berlin und an der University of the West of England in Bristol. Sie war u.a. Organisatorin des ersten Bruttosozialpreis 2004, Gestalterin und Mit-Autorin des Buchs “Sozialmarketing als Stakholder-Management" sowie Mitarbeiter der Agentur neues handeln in Berlin. Sie ist Gründungsmitglied der Sozialhelden e.V. und interessiert sich insbesondere für die Schnittstelle von offline- und online-Kommunikation. In diesem Herbst organisierte sie mit der Gruppe "repair berlin" den Park(ing)Day in Berlin.

www.andreanienhaus.de

Daniela Herzig

Daniela Herzig

Nach Stationen in Hamburg, Stuttgart und New York studierte Daniela Herzig zunächst Volkswirtschaft und später Wirtschaftskommunikation in Berlin.

Seit 2006 arbeitet die diplomierte Kommunikationswirtin als Gesellschaftsführende Geschäftsführerin bei cm|cc - „Communication Management & Charity Consulting“ - einer Beratungsgesellschaft für Wirtschaftskommunikation- Sozialmarketing und Fundraising. Sie verantwortet dort den Unit-Bereich Charity Consulting und somit das Fundraising für Non Profit Organisationen.

Die Kernkompetenzen von cm|cc im Unit-Bereich Charity Consulting

Einführung des kompletten Fundraisings für Vereine oder Stiftungen, einschließlich des gesamten Online-Fundraisings. Die Identifizierung und Erschließung neuer Einwerbungsprofile innerhalb eines bestehenden Fundraisingmixes. Zum Beispiel Instrumente wie "Stifterdarlehen" oder "Treugutvertrag". Optimierung von Organisations- und Arbeitsprozessen innerhalb eines Fundraisingmixes unter Berücksichtigung von organisatorisch-strukturellen, inhaltlich-konzeptionellen und personell-kulturellen Barrieren und Anforderungen.

cm|cc betreut Vereine und Stiftungen aus unterschiedlichen Bereichen wie z.B. „amnesty international der Sektion Bundesrepublik Deutschland“ , den „Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.“, die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg, aber auch ausländische Organisationen wie die „LAGOS ANIMAL PROTECTION SOCIETY“ (LAPS) in Portugal.
www.cmcc-berlin.com

Gerd Pollok

Gerd Pollok

Dozent für Marketing und Dekan des Fachbereichs Marketingkommunikation an der design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Marketing an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam

Vorstandsvorsitzender des Marketing-Alumni Potsdam e.V.

Tätigkeit als Marketingberater, u.a. im Bereich NPO für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Jana Würfel

Jana Würfel

Kundenberatung PLEON Berlin - Corporate Communications, Public Relations, Corporate Social Responsibility. Vorher: Studium der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste, Station an der Università degli Studi di Siena in Italien.  BruttoSozialPreis Projektteam 2005, BruttoSozialPreis Patin 2007. Jobs in Marketing und Kommunikation: u. a. Deutscher Sparkassen- und Giroverband/S-Rating und Risikosysteme GmbH, nibblestudios snc (Florenz), Shanghai, Berlin (heute Shanghai DGM).


++

Jan Jürjens

Jan Jürjens

arbeitet im Bereich Projektleitung und Kreation bei Salzkommunikation Berlin. Die Agentur betreut vorrangig Kunden deren Leistungen und Produkte komplexerer Natur sind und in erster Linie sensibel und erklärend kommuniziert werden möchten. So zählen unter anderem eine Reihe gemeinnütziger Vereine, Verbände und Stiftungen zum Kundenstamm von Salz. Jan Jürjens studierte Druck- und Medientechnik an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin, arbeitete u.a. ein Jahr als Volunteer in der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des MACHmit! Museums für Kinder, realisierte neben dem Studium eine Reihe von Projekten als freier Gestalter und war an der Realisation des Werbekongreß 2008 beteiligt.

++

Joachim Bosse

Joachim Bosse

Joachim Bosse ist studierter Diplom-Kommunikationswirt und Geschäftsführer Kreation der DOJO Werbeagentur.
Nach Stationen beim Berliner KommunikationsFORUM, Töchter und Söhne sowie der Heimat Werbeagentur, beschloss er, in Zukunft nur noch
für sich selbst zu bluten und machte sich mit seinem Kreativpartner Dominic Czaja selbstständig. Seitdem kämpft er täglich mit einem Team von
6 Angestellten für eine bessere Werbewelt und gegen Betriebsschluss. Kunden vom Berliner Senat über Crumpler, Strassenfeger und MTV bis Mustafas Gemüsekebap gehören
zur glücklichen Agenturfamilie. In seiner Freizeit beschäftigt er sich gerne mit Rassekatzen und fernöstlicher Philosophie. Joachim Bosse arbeitet und arbeitet in Berlin.

Julia Hartmann

Julia Hartmann

Julia Hartmann ist selbständige Moderatorin und Beraterin sowohl im Profit-, als auch im Non-Profit Bereich. Sie studierte an der Universität der Künste Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation und machte im Anschluss einen Master in Sustainable Development an der University of Auckland in Neuseeland. Nach Stationen beim Auswärtigen Amt, den Vereinten Nationen und als Senior Beraterin bei der Strategieberatung Booz & Company berät sie mit ihrer Schnittstellenkompetenz Organisationen und deren strategischen Entwicklung und Zielsetzung. Themenschwerpunkte sind dabei Organisationsentwicklung und die Gestaltung von Veränderungsprozessen. Als Expertin für strategische Kommunikation und Corporate Social Responsibility arbeitet sie mit einer 360 Grad Brille für Metadesign, streetfootballworld gGmbH, adidas und Sony.

Kirsten Remstädt

Kirsten Remstädt

Als Kommunikationswirtin für Marketing und Werbemedien startete Kirsten Remstaedt
ihre beruflichen Stationen bei Werbeagenturen wie Lintas über Jung von Matt, Rempen & Partner in Düsseldorf hin zur Kreativagentur Aimaq|Rapp|Stolle in Berlin, wo sie als Leiterin Beratung die Agentur mit aufbaute. Seit nun mehr 8 Jahren arbeitet Kirsten Remstädt als Freie Marketing- und Kommunikationsberaterin mit den Schwerpunkten strategisches Marketing- und Markenmanagement, Markenaufbau, Branding und New Business Development für diverse Unternehmen und Agenturen, u.a. für Beiersdorf (Marken Nivea und Labello), smart Deutschland, DDB, MetaDesign uvm. Weiteres war Frau Remstädt von 1995 –1997 als Marketing Direktorin für den kompletten Markenaufbau der Premium Obst & Gemüse Marke SanLucar mit Hauptsitz in Valencia (Spanien) tätig.

Parallel zu Ihrer Tätigkeit als Marketing- und Kommunikationsberaterin hat Frau Remstädt gemeinsam mit Frau Herzig 2006 cm|cc Berlin aufgebaut. Communication Management & Charity Consulting ist eine Beratungsgesellschaft für Wirtschafts-kommunikation, Sozialmarketing und Fundraising. Als Geschäftsführerin verantwortet sie den Profit Sektor und damit den Bereich der Wirtschaftskommunikation.

Im Bereich Charity Consulting betreut cm|cc Berlin Non Profit Organisationen wie amnesty international, den „Förderverein Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.“, die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg, aber auch ausländische Organisationen wie die „Lagos Animal Protection Socienty (LAPS)“ in Portugal.



Martin Bornholdt

Martin Bornholdt

Martin Bornholdt, 29 Jahre alt, ist einer der beiden Gründer des BruttoSozialPreis im Jahr 2004. Seither: Abschluss des Studiums and der UdK als Diplomkommunikationswirt, Mitherausgeber des Buches  "Sozialmarketing als Stakeholder- Management", seit Anfang 2007 Unternehmensberater bei McKinsey & Company und derzeit freigestellt, um seine Doktorarbeit im Themenfeld "Ambient Assisted Living" zu schreiben.


+

Dr. Stefanie Schnöring

Dr. Stefanie Schnöring

Dr. Stefanie Schnöring leitet den Bereich Strategie und Konzeption bei der WE DO communication GmbH GWA. Die promovierte Germanistin hat langjährige Agenturerfahrung. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind strategisches Kommunikationsmanagement für Unternehmen und NGOs, Markenentwicklung und Wissenschaftskommunikation. Diesen Themen widmet sie sich auch in Publikationen, Vorträgen und im Rahmen von Lehraufträgen.

+++

Tommy Nick

Tommy Nick

ist studierter Publizist, den es schon während des Studiums in die Kommunikationsbranche verschlagen hat. Nach Zwischenstopps bei der Melle.Pufe AG und der Dorland GmbH, war die Zeit mehr als reif, die eigenen Ideen, Konzepte und Strategien an den Mann zu bringen. Und an die Frau. Seit fast 5 Jahren schlägt er sich mit seinen Berliner und Wiener Kollegen durch die Irrungen und Wirrungen der Werbe- und Kommunikationswelt und probiert, den Menschen klar zu machen, dass nicht der Lauteste, sondern der Cleverste am Ende des Tages als Sieger dasteht. Durch dick und dünn ging er in den letzten Jahren mit der Deutschen AIDS-Hilfe, Vöslauer Mineralwasser, Ottakringer Bier, der Berlinale, dem rbb, der Adlon Holding und anderen. Schlafen tut er in Berlin.

+++